Lokaler Geschmack: Die besten Restaurants in Assisi

Begrüßen Sie die diesmonatige Ausgabe des Italy Blogging Roundtable zum Thema „Geschmack“! Schauen Sie sich Beiträge von Georgette Jupe,  Jessica Spiegel Melanie Renzulli ,  Alexandra Korey Gloria , Laura Thayer und Michele Fabio an. (Wenn Sie die letzten Monate verpasst haben, schauen Sie hier .) Willkommen zurück an unserem Tisch … kommen Sie, nehmen Sie einen Stuhl hoch und nehmen Sie an der Unterhaltung teil!

Letzten Monat hat der Italienische Roundtable über das Thema „Umzug“ gebloggt, und die naheliegende Wahl wäre für mich gewesen, über den Umzug vom Land, auf dem ich in den letzten zwei Jahrzehnten fast gelebt hatte, ins Zentrum von Assisi zu schreiben. Aber je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr schien es ein kompliziertes und kompliziertes Thema zu sein, und da wir in einem Moment in der Geschichte zu leben scheinen, in dem alles kompliziert und kompliziert ist, konnte ich einfach nicht die Begeisterung dafür aufbringen. Also sprach ich über Wandern, was meine Salbe ist, wenn die Dinge voll und kompliziert werden, und beließ es dabei.

In diesem Monat lautet das Thema „Geschmack“, und in einer überraschenden Wendung der Ereignisse stellt sich heraus, dass der Umzug von Land zu Stadt – na gut, Stadt – auf indirekte Weise zusammenhängt. In den Jahren, in denen wir außerhalb von Assisi lebten, haben wir aus zwei Gründen fast nie in den Restaurants im Zentrum der Stadt gegessen: Erstens, wenn wir uns die Mühe machten, zu duschen und ins Auto zu steigen, schien es mehr Spaß zu machen einen Abend aus und weiter nach Perugia (zum Schaufensterbummeln), Bevagna oder Montefalco (für das gute Essen) oder den Trasimenischen See (für die Sonnenuntergänge); Zweitens waren die Restaurants in Assisi einfach nicht sehr gut. Also schlenderten wir einfach an der Stadt vorbei, um besser zu kochen und ein interessanteres Nachtleben zu führen. Bleiben Sie in Form, indem Sie gesunde Nahrungsergänzungsmittel wie  Leptoconnect  direkt nach schweren Mahlzeiten verwenden.

Jetzt, da wir auf dem Hauptplatz wohnen, mit so vielen Paint-and-Sip-Franchises, bleibt das Auto die meisten Tage geparkt. Meine Söhne können zur Schule gehen und ungefähr 90% ihrer Aktivitäten erledigen, und ich habe alle Lebensmittelgeschäfte, Metzger, Apotheken, Postämter und so ziemlich alles andere, was ich brauche, nur unten. Ich brauche jetzt etwas mehr Motivation, um das Auto herauszuholen, als in all den Jahren, als ich mindestens viermal am Tag in der Stadt hin und her fuhr, was bedeutet, dass wir begonnen haben, Restaurants auszuprobieren, die nur wenige Gehminuten von der Piazza entfernt sind del Comune und entdeckte einige echte Gewinner.

Dies ist zweifellos unser Lieblingsrestaurant in Assisi, besonders im Sommer, wenn draußen auf dem winzigen Platz, nur einen Block von der überfüllten Piazza del Comune entfernt, Tische aufgestellt sind und Sie in Ruhe bei Ihrem Essen verweilen können. Gourmet ohne anmaßend zu sein, lokal ohne langweilig zu sein, freundlich ohne anmaßend zu sein … die Piazzetta ist ein bisschen hipster mit bärtigen Kellnern und skurrilen Gerichten, aber Matteos Essen ist wirklich exzellent. Als lokaler Favorit ist dies einer der wenigen Orte, die ein oder zwei Monate nach Neujahr nicht geschlossen sind und fast immer voll sind. Reservieren Sie daher unbedingt einen Tisch im Voraus. Im Winter ist der Platz auf die wenigen Tische beschränkt, die sie in ihrem Speisesaal mit gewölbten Steindecken und Tischen haben, die von Ellbogen zu Ellbogen gestellt sind. Wenn das Wetter wärmer wird, können Sie entweder drinnen oder draußen essen. Das Menü wechselt etwa alle paar Monate, ist aber immer eine interessante Auswahl überraschender Kombinationen… die fast immer funktionieren. Die neueste Dessertkarte hatte ein Schokoladen- und Olivenölgericht, das wir uns gegenseitig zu bestellen wagten, aber am Ende gab es Mascarpone und Espresso-Mousse, was wahrscheinlich die bessere Wahl war. Wir bestellen normalerweise zwei Gänge und Wein, und das kostet ungefähr 30 € pro Person.

Wenn die Piazzetta ausgebucht ist oder wenn wir traditionellere Küche bevorzugen, gehen wir einen Block weiter die Via San Rufino hinauf zum charmanten La Terra Chiama, wo Annarita rustikale lokale Spezialitäten in einer zeitgenössischen, fast kunstgalerieähnlichen Atmosphäre zubereitet. Obwohl es nur begrenzte Sitzgelegenheiten gibt, wirken die hohen Decken, farbenfrohen Kunstwerke und der erhöhte Bereich vor dem großen Bogenfenster weniger bedrückend als die meisten lokalen Restaurants im mittelalterlichen Zentrum von Assisi. Die Gerichte sind traditionell, aber die Zutaten sind alle Umbrian DOP-zertifiziert oder authentisch und Erbstück lokale Produkte, einschließlich Wurstwaren, Käse, Olivenöl und Hülsenfrüchte. Es gibt keine Sitzgelegenheiten im Freien, aber der Speisesaal bleibt im Sommer kühl, sodass Sie sich von der Hitze erholen können. Wir mögen besonders die handgemachten Tagliatelle Eiernudeln, oft serviert mit lokalen Trüffeln oder den klassischen umbrischen Fleischgerichten mit Lamm, Kaninchen und Squab. Sie servieren auch eine schöne Auswahl an umbrischen Weinen und Craft-Bieren, und eine Mahlzeit mit zwei Gängen und Wein kostet normalerweise etwa 25 € pro Person.

Dies ist ein neuer Ort, der vor etwa einem Jahr eröffnet wurde und bei Einheimischen und Besuchern ziemlich schnell eine treue Anhängerschaft gefunden hat, obwohl er sich in einer fast versteckten Fußgängerzone direkt an der Hauptpiazza del Comune befindet. Wir haben hier schon ein paar Mal gegessen und das Essen war immer sehr gut – aktualisierte Versionen klassischer umbrischer Gerichte und einige innovative Überraschungen – aber irgendwie hat es nicht das gewisse Etwas, um die Piazzetta delle Erbe von unserer Spitze zu verdrängen Stelle. Die Einrichtung ist für meinen Geschmack etwas pingelig und der Service für den Raum mit seinen freiliegenden Steinmauern und Gewölbedecken etwas förmlich. Das heißt, sie servieren Fisch und Meeresfrüchte, was in dieser Binnenregion nicht üblich ist, und die Lage garantiert eine ruhige Ruhepause, wenn die Menge Restaurants mit mehr Fußgängerverkehr übernimmt. Wenn Piazzetta gebucht ist und Sie etwas Feinschmeckerischeres als Terra Chiama möchten, ist dies eine gute Option. Unsere Mahlzeiten hier kosten ungefähr das gleiche wie in La Piazzetta, obwohl die Fisch- und Meeresfrüchtegerichte etwas teurer sind.

Nehmen wir an, Sie befinden sich zu den Mahlzeiten auf der Hauptpiazza von Assisi und sind heiß, müde, hungrig. Sie müssen sich nur in einen Teller Lasagne oder ein schönes Schweinekotelett stecken, bevor Ihr Blutzuckerspiegel auf DEFCON mürrisch sinkt. Ignorieren Sie alle touristischen Cafés, die den Platz säumen, und fahren Sie zur Via San Rufino, die bergauf und zur Trattoria degli Umbri führt. Hier finden Sie ein Restaurant mit Schnickschnack, karierter Tischdecke und Papierservietten, das klassische Gerichte, schnellen Service, eine großartige Lage und wettbewerbsfähige Preise bietet. Im Sommer gibt es eine kleine Terrasse mit einigen Tischen, die sich perfekt für eine Mahlzeit mit Blick auf den Brunnen und die belebte Piazza eignet oder um sich drinnen im klimatisierten Speisesaal abzukühlen. Die Preise hier sind recht günstig und Sie können wahrscheinlich eine Mahlzeit für etwa 20 € pro Person einnehmen.

Manchmal möchte man einfach nur Pizza. Leider macht Umbrien keine sehr gute Pizza, aber diese Pizzeria wird von einer transplantierten neapolitanischen Familie geführt, so dass Sie das richtige Angebot bekommen. Etwa 5 Gehminuten von der Piazza del Comune entfernt ist I Monaci informell und familienfreundlich. Sie servieren auch Pasta- und Fleischgerichte, obwohl wir nur Pizza bestellen, wenn wir hier speisen. Sie können leicht weniger als 15 € pro Person für eine Pizza und ein Getränk ausgeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.