Orte in Malta, die Sie dazu verleiten werden, wiederzukommen

Die Malta-Inseln (Malta, Gozo und Comino) haben ein faszinierendes Erbe, das südlich von Sizilien vom bodenlosen azurblauen Wasser des Mittelmeers umgeben ist. Die Inseln beanspruchen eine alte Geschichte mit den Ruinen der ältesten existierenden Gebäude. Es gibt eine einzigartige nordafrikanische Präsenz in der Nähe von Tunesien. Maltesisch ist eine Kombination aus gemischtem Arabisch und Italienisch.

Unter strahlendem Sonnenschein ist die Palmenlandschaft Maltas mit malerischen Bergstädten, harmonischen Seehäfen und alten Fischerdörfern geschmückt. Das Land ist stolz auf die unvergleichlichen Malta Knights, die Krieg gegen die Türken führten und die Kreuzzüge initiierten. Die Hauptstadt von Valletta ist ein perfekter Ort, um Maltas Insel ohne Auto zu erkunden. Im Zentrum von Valletta gibt es ein effektives Bussystem, auf das Sie zugreifen können, während Sie die Sehenswürdigkeiten Maltas erkunden.

10 besten Orte in Malta zu besuchen

Touristen werden die Restaurants, schönen Hotels, historischen Stätten und kulturellen Veranstaltungen in Valletta anerkennen. Sliema hat weniger Kultur, aber mehr Unterhaltungsalternativen im gesamten Hafen und zieht viele Schüler für Schulferien an. Gozo ist die einfachste Wahl für eine Pause am Strand oder Schnorcheln, Tauchen und Naturwanderungen.

Das Wetter in Malta ist im Frühling und Herbst einwandfrei. Die heißen Sommermonate erwecken religiöse Feste und Open-Air-Konzerte in den Dörfern zum Leben. Die Auswahl des richtigen Ortes für die Erkundung dieser Insel kann eine Aufgabe sein. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten Orte zusammengestellt, die Sie auf Malta besuchen können!

  • St. Johns Co-Kathedrale
  • Insel von Gozo
  • Popeye Village
  • Goldene Bucht
  • St. Agathas Turm
  • Die Pfarrkirche von Mellieha
  • Blaue Lagune
  • Die Mnajdra-Tempel
  • Hagar Qim Tempel
  • Die Tarxien-Tempel

1. St. John’s Co-Kathedrale

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, was Sie in Malta sehen möchten, starten Sie an der St. John’s Co-Cathedral. Diese Kathedrale wurde zwischen 1573 und 1577 erbaut und umfasst zwei Kunstwerke von Caravaggio. Die Kathedrale St. John ist ein Juwel der barocken Kunst und Architektur. Es wurde als Klostergemeinde für Johanniter gebaut.

Diese Kirche ist bis heute ein wichtiges Denkmal und eine heilige Kultstätte. Es ist auch ein Ort für kulturelle Veranstaltungen. Das Gebäude wurde 1572 von Großmeister Jean de la Cassière gesponsert und vom maltesischen Militärarchitekten Gerolamo Cassar als Klosterkirche der Ritter von Malta geplant.

2. Insel Gozo

Die Insel Gozo ist das malerischste Reiseziel der Malteser. Mit seinen malerischen Landschaften, ruhigen Städten und schönen Stränden ist diese Insel der ideale Ort, um einen anständigen Urlaub zu genießen und gleichzeitig kulturelle Attraktionen zu genießen. Diese Insel ist perfekt, wenn Sie sich für Malta Sightseeing interessieren.

Obwohl Gozo weniger definiert ist als Malta, hat die Insel eine stark befestigte mittelalterliche Stadt, Victoria; eine geschäftige Küstenstadt, Marsalforn; und die wichtigste archäologische Stätte der maltesischen Inseln, die Ggantija-Tempel, die auf etwa 3500 v. Chr. zurückgeht.

3. Popeye Village

Seit seiner Zeit als Filmkulisse der Musikproduktion „Popeye“ aus dem Jahr 1980 hat sich Popeye Village zu einem unverwechselbaren, sonnenverwöhnten Tag für alle jungen Menschen im Kern entwickelt. Sie werden von Popeye und seinen renommierten Freunden begrüßt, die Sie tagsüber mit ihren verschiedenen Shows amüsieren werden. Die Gäste können einmal im Leben ein Shooting-Erlebnis mit dem Animationsteam genießen, wo sie für einen Tag zum Filmstar werden.

Weitere Annehmlichkeiten sind: Spielzeugstadt Santa, Bootsfahrt (wetterabhängig), Sonnendecks, Wassertrampoline und ein funkelndes Erlebnis im neuen „Popeye the Comic Museum“ mit mehr als 100 Original-Comics aus dem Jahr 1936. Wenn Sie sich für etwas entscheiden siehe in Malta, dann ist es das!

4. Goldene Bucht

Die Goldene Bucht im Nordwesten Maltas ist eine der schönsten Küsten der Insel. Die sandigen Ufer sind von einer hügeligen Küste und Felsen geschützt. Golden Bay Beach kann leicht mit dem Auto oder Bus erreicht werden; Die Bushaltestelle ist nur 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Im Gegensatz zu anderen Stränden Maltas ist Golden Bay Beach weit vom Straßenverkehr entfernt und somit eine erholsame Flucht aus dem Meer. Der Strand hat eine sehr große Küste mit glattem goldenen Sand. Das Wasser ist sauber und ruhig genug, um schwimmen zu können. Ein großer Bereich dient der Sicherheit.

5. St. Agatha-Turm

Dieser Turm wurde auch als Roter Turm bezeichnet und wurde 1649 während der beiden Weltkriege erbaut und ist einer der Sehenswürdigkeiten Maltas. Es bietet einen hervorragenden Blick auf Gozo, Comino und das Naturschutzgebiet Ghadira. Dieser Turm befindet sich auf dem Marfa Ridge Wappen. Im Turm befand sich eine leere Nische mit einer Kapelle, die der heiligen Agatha gewidmet war.

Es ist wegen seiner Farbe auch als Roter Turm bekannt. Es wurde verschmiert und bei der Restaurierung beibehalten. Die innere hölzerne Wendeltreppe wurde ebenfalls gebaut, um eine Steintreppe zu ersetzen, die zum Flachdach führt, und entfernt. Das Dach hat einen schönen Blick auf Malta, Gozo und Comino.

6. Die Pfarrkirche von Mellieha

Die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau vom Sieg ist eine der Sehenswürdigkeiten in Malta und hat einen wunderschönen Barockbau aus dem 19. Jahrhundert mit einer Leuchtfeuerposition an der Spitze des Dorfes. Die Kirche hat die Ikone „Unsere Liebe Frau der Siege“, die jedes Jahr zum Mellieha Village Festa am 30. August in der Stadt vorgeführt wird.

Dieses lebendige Festival zeigt Feuerwerk und konventionelle Blaskapellen. Die Kirche wirbt auch für Kunst maltesischer Maler wie das Schiffswrack des Paulus von Giuseppe Cali, einem berühmten Künstler.

7. Blaue Lagune

Die Blaue Lagune ist ein wunderbarer natürlicher Ort, eine faszinierende Kulisse mit klarem azurblauem Wasser. Es hat eine Qualität des Südpazifiks mit Wasser, das an einem weißen Sandstrand spritzt. Diese strenge Lagune sieht aus wie ein gigantischer Whirlpool, weil das Wasser so stoisch ist und das leere Ende für Kinder sicher ist.

Der Kern der Lagune eignet sich hervorragend zum Surfen oder Faulenzen in schnellen Cabanas und ist in Boote abgesperrt. Die Lagune hat einen winzigen Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen.

8. Die Mnajdra-Tempel

Die Mnajdra-Tempel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe der Hagar Qim-Stätte gehören, befinden sich 500 m von den čagar Qim-Tempeln entfernt. Diese archäologische Stätte befindet sich an einem abgelegenen und rauen Abschnitt der Südküste Maltas, der das Meer flankiert. Der im Südtempel wahrgenommene Eingang zu Sonnenwende und Tagundnachtgleiche ist das faszinierendste Merkmal der Mnajdra-Tempel. Die Tür und die geschmückten Kerle markieren den Punkt der Äquinoktien, die aufgehende Sonne für den ersten Tag des Frühlings und des Herbstes und die Sonnenwende für den ersten Tag des Winters und Sommers.

9. Hagar Qim Tempel

Eine weitere neolithische Stätte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, die prähistorischen Hagar-Qim-Tempel, befinden sich an der Südküste Maltas in beeindruckender Lage auf einem kargen Plateau, das an das Mittelmeer und die Insel Filfla angrenzt. Die Kammern und Apsiden beziehen sich aufeinander, jedoch nicht in einem standardisierten Plan. Jedes Zimmer wurde fast als ein Ort des Götzendienstes gebaut.

10. Die Tarxien-Tempel

Die Tarxien-Tempel sind Maltas größte und am besten erhaltene prähistorische Kulturstätte und bestehen aus vier Megalithgebäuden. Die 1914 ausgegrabene Stätte umfasst eine Fläche von 5.400 Quadratmetern und zeigt die ästhetischen Errungenschaften der mystischen prähistorischen Gesellschaft Maltas zwischen 3600 v. Chr. Und 2500 v. Chr. Während der „Tempelzeit“ (Spätneolithikum). Die hier gefundenen Steinreliefs und Schnitzereien spiegeln sich in herausragenden Nachbildungen auf dem Gelände wider. Die Originale sind im Nationalen Archäologischen Museum von Valletta ausgestellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.